Wir sind wiedergeboren. Wir waren mal Tiere. Doch nun wollen wir unser Leben so führen wie wir es vorgehabt hatten. Mit nur einem Unterschied: Wir sind Menschen. Und die R.U.S.E. hängt uns an den Fersen...
 
StartseiteStartseite  NeuigkeitenNeuigkeiten  KalenderKalender  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  AegothAegoth  SuchenSuchen  FAQFAQ  

Austausch | 
 

 Kimberley

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amorpheus
Admin
avatar

Männlich Haus 4
Arbeit : Künstler
Laune : extrem wirr
Zweitaccount : Raoul
Anzahl der Beiträge : 75

BeitragThema: Kimberley   Do Dez 05, 2013 10:35 am



*Name/Spitzname*
Kimberley Greenhaven
Kim

*Früheres Leben*
Katze (s.u.)

*Anima Art*
Gestaltwandler Anima

*Alter*
21 Jahre als Mensch
2 Jahre als Katze

*Größe*
1,50 m als Mensch
18 cm Höhe als Katze

*Gewicht*
48 kg als Mensch
3 kg als Katze


*Aussehen*
Mensch:
Sie ist klein für ihr Alter und wird deswegen oft für ein junges Mädchen gehalten. Manchmal nutzt sie es zu ihrem Vorteil, oft genug ärgert es sie jedoch, wenn man sie für zu jung hält und nicht ernst nimmt. Sie ist sportlich und agil.
Kimberley hat schulterlange, braune Haare mit dunkelgrünen Strähnen. Ihre Augen sind schmal, grün mit einem bernsteinernen Schimmer. Ihre Haut ist blass und Sommersprossen zieren ihre Nase und ihre Wangen.
Sie trägt fast immer schwarz, oder aber andere dunkle Farben; lockere Hosen, enge Oberteile, Handschuhe und Stiefel. Um den Hals trägt sie immer ein dunkelgrünes Halstuch, das eine darunterliegende Narbe verdeckt.

Katze:
Auch als Katze ist sie kleiner und wirkt jünger als sie ist. Ihr Fell ist braun und geschmeidig. Ihre Augen leuchten in demselben grünbernstein wie in ihrer menschlichen Gestalt. Ihre Ohrenspitzen sind zerrupft – ein Andenken an eine Flucht durch Stacheldraht.

*Charakter*
Kimberley ist sehr misstrauisch. Sie vertraut kaum jemandem und lässt auch niemanden an sich heran. Wenn es jedoch jemand schaffen sollte, ihr Vertrauen zu gewinnen und sich zu ihren Freunden zählen kann, tut sie alles für die, die ihr wichtig sind.
Sie ist aggressiv und flucht oft, hat jedoch einen starken Gerechtigkeitssinn.
Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, kann aber durchaus einschätzen, wann es angebracht ist mal doch die Klappe zu halten.
Kimberley singt für ihr Leben gerne und wenn sie nicht unterwegs ist, sitzt sie am Liebsten vor dem Kamin und schreibt.
Sie treibt viel Sport, allem voran Capoeira, oft verschwindet sie im Wald, auf lange Streifzüge, auf der Suche nach verlorenen Erinnerungen.
Auch als Katze singt sie gerne, zieht sich dafür aber meist in den Wald oder an eine andere einsame Stelle zurück. Besonders gerne singt die Katze Kimberley in großen Räumen, weil sie den Klang liebt (verlassene Fabrikgebäude, Kirchen, Gewölbe).

*Stärken/Schwächen*
Stärken:
+ starker Gerechtigkeitssinn
+ Hilfsbereit ihren Freunden gegenüber
+ scharfsinnig
+ sportlich: kräftig und agil

Schwächen:
- baut sehr schwer Freundschaften auf
- misstrauisch jedem gegenüber
- aggressiv
- dickköpfig

*Vorlieben/Abneigungen*
Vorlieben:
+ Nacht/Sterne
+ Musik
+ Herbst/Regen/Gewitter

Abneigungen:
- Lügen
- zu viele Menschen
- jeden, der über sie bestimmen will oder über ihren Kopf hinweg etwas entscheidet (aus Prinzip ist sie dann immer dagegen, selbst wenn sie es eigentlich sonst nicht wäre)

*Geschichte*
Kimberley wuchs in einem kleinen australischen Dorf auf, wo ihre Familie einen Hof hatte. Sie lernte schon früh, sich um alles Wichtige zu kümmern, lernte den Umgang mit Waffen von ihrem Vater, der ein Soldat gewesen war und lernte von ihrer Mutter, nie nachzugeben.
Dann verlor sie ihre gesamte Familie und musste sich schon früh allein um den Hof kümmern. Viele kamen die glaubten zu wissen was das richtige für sie wäre, bestimmten über sie ohne sie zu fragen und bald verlor sie den Hof, da keiner glaubte dass sie sich allein darum kümmern wollte. Es folgte eine Pflegefamilie, in der sie – weil sie ja nicht anders aufgewachsen wäre – die Hausarbeit zu erledigen hätte. Mit vierzehn lief sie fort und landete in der unbekannten Großstadt.
Sie erinnert sich nicht daran, was in den Jahren danach passierte. Viele Jahre verschwanden im dunklen Nebel namens Amnesie im hinteren Teil ihres Gedächtnisses. Ihre nächste Erinnerung war, in einer dunklen Gasse wieder zu sich zu kommen.

Als Katze hieß sie Sijael. Sie lebte im Wald zusammen mit einem Verwandten. Ein Bruder? Ein Cousin? Als Katze war es nicht wichtig, wie sie verwandt waren. Wichtig war nur, dass er ihre Familie war und sie immer füreinander da waren. Oft gingen sie auf Streifzüge in die Stadt, durch die Dörfer in der Nähe auf der Suche nach dem Sinn, der sie dazu brachte jeden Tag zu überleben. Es war kein ausgefülltes Leben. Oft mussten sie fliehen, in einen anderen Teil, eine andere Windrichtung der Stadt. Doch sie verließen sie nie sehr weit. Sijael wusste nicht genau was sie dort hielt, sie wusste nur, dass sie noch etwas zu erledigen hatten und deswegen nicht gehen konnten und nicht gehen wollten.
Es änderte sich alles, als ihr Bruder verschwand. Sie wurden gejagt von etwas, was sie nicht verstanden. Es nahm ihr den Bruder und ihr selbst ihre Würde und die Freiheit, die sie trotz allem hatte. Gitter, Stacheldraht, Fesseln, waren ihr ständiger Begleiter seit diesem einen Tag. Mehr als eine Flucht brachte sie hinter sich, und mehr als eine Jagd brachte sie wieder zurück in die Klauen derjenigen, die sie trotz allem nicht fürchtete, sondern nur hasste. Irgendwann würde sie es schaffen zu fliehen. Und sie würde ihren Bruder rächen.


*Gewünschtes Haus*
Haus O

*Bilder folgen ebenfalls*


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.amorpheusart.com
 
Kimberley
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Animas ::  :: Charaktere :: Animas-
Gehe zu: