Wir sind wiedergeboren. Wir waren mal Tiere. Doch nun wollen wir unser Leben so führen wie wir es vorgehabt hatten. Mit nur einem Unterschied: Wir sind Menschen. Und die R.U.S.E. hängt uns an den Fersen...
 
StartseiteStartseite  NeuigkeitenNeuigkeiten  KalenderKalender  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  AegothAegoth  SuchenSuchen  FAQFAQ  

Austausch | 
 

 John Baker

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amorpheus
Admin
avatar

Männlich Haus 4
Arbeit : Künstler
Laune : extrem wirr
Zweitaccount : Raoul
Anzahl der Beiträge : 75

BeitragThema: John Baker   Do Dez 05, 2013 10:39 am

*Name/Spitzname*
John Baker

*Titel/Rang*
Corporal

*Früheres Leben*
-

*Rang in der R.U.S.E.*
Soldat

*Animas-Art*
-

*Alter*
29 Jahre

*Größe*
1.92 m

*Gewicht*
87 kg


*Aussehen*
Johns Haarfarbe ist zwischen dunkelbraun und schwarz anzusiedeln. Er trägt sein Haar kurz und windgekämmt. Seine Augenfarbe ist ein seltenes braun mit grauen Sprenkeln. Sein Körper ist nicht massig, aber gut trainiert und Ergebnis einer ausgewogenen Ernährung. Er bevorzugt es gut rasiert zu sein. In seinem Gesicht finden sich zwei kurze Narben. Eine in der rechten Augenbraue und die Zweite links über der Oberlippe. Weitere Auffälligkeiten sucht man vergebens. In seiner Freizeit bevorzugt er es Anzughosen, Hemden und Krawatten zu tragen.




*Charakter*
John Baker tritt meist reserviert und auch etwas kühl auf. Bei Einsätzen hält er sich exakt an Missionsvorgaben und seine Befehle. Er ist bekannt für seine Rafinesse und Ruhe bei Feindkontakt. Ausserhalb der Arbeit verhält er sich nicht viel anders. Er ist ein introvertierter und zurückgezogen lebender Zyniker. Solange man ihm aber nicht zu nahe kommt oder ein Loch in den Bauch fragt ist er recht umgänglich. Mehr gibt es zu John auch nicht zu sagen. Er ist recht uninteressant.

*Stärken/Schwächen*
Stärken:
- Umgang mit Schusswaffen
- Ausgebildet im Nahkampf
- Ihn bringt fast nichts aus der Ruhe
- logisch, pragmatisches Denken

Schwächen:
- kaum Empathie
- einzelgängerische Natur
- neigt zu extremen Ansichten
- einmal durchschaut, leicht zu manipulieren


*Vorlieben/Abneigungen*
Vorlieben:
- Befehle befolgen
- Disziplin
- pragmatische Entscheidungen treffen
- klangvolle, ruhige Musik
- sein Hund (Bernhardiner -> 'Fussel')
- Angeln

Abneigungen:
- Befehle in Frage stellen
- Kontrollverlust
- 'sinnlose' Entscheidungen treffen
- für ihn nervtötende Musik (Hip Hop, House/Techno)
- Animas
- Schusswaffengebrauch ausserhalb des Dienstes


*Geschichte*
Irgendwann, irgendwo ein Boot mit Fussel und John
Ein dumpfes Platschen ertönte. Der Köder war ausgeworfen und der Mann mit der schwarzen Schirmmütze schlug das linke Bein über das Rechte, während er die Rute in die vorbereitete Halterung steckte und sich ein Bier aus dem Kühlfach nahm. Er legte seinen Kopf etwas zurück, lächelte verschmitzt in die unerträgliche Sonne und ließ sich dann dazu herab einmal herzergreifend zu gähnen. Ein Schnauffen und Grunzen von Links ertönte und der Mann sah wieder auf, stimmte dann ein Seufzen an. "Ich mach' ja schon.", sprach er, öffnete das Bier und während der Deckel irgendwo in dem Boot landete, schlabberte der dicke Bernhardiner den hervorquellenden Schaum des kühlen Getränks. John nahm anschließend selbst einen Schluck und kraulte das Vieh hinter den fusseligen Ohren.

"Wenn du dich jetzt auf den Rücken drehst und wir kentern, ziehe _ich_ dich nicht heraus, Kumpel." Eine mitleiderregende Mischung aus Winseln und Grunzen war die Antwort, aber der Mann ließ sich davon nicht beeinflussen. Die Rute blieb still, noch biss kein Fisch an, aber John Baker war auch nicht wirklich erpicht auf so ein schuppiges Vieh. Er genoss die Sonne, genoss das Bier und die Gesellschaft seines fusseligen Freundes. Der mittlerweile sieben Jahre alte Bernhardiner hob den massigen Schädel und während der Mann den Blick seines treuen Tieres erwiderte dachte er bereits daran, dass er noch einen Platz für das Grab brauchte. Der Hund hatte sicher noch zwei oder drei Jahre, aber er war lieber darauf vorbereitet. Die Vorstellung ihn zu verlieren war depremierend, aber irgendwann würde diese Vorstellung real werden. "Was siehst du mich so an, heh?"

Der Hund schrägte sein Haupt nach links. "Du meinst wegen eben? Mrs. Baxter? Sie ist meine Nachbarin und sie passt auf dich auf, wenn ich arbeite. Warum sollte sich daran was ändern?" Er wandte den Blick ab, sah über den See zu dem entfernten Haus der Witwe und drehte das Bier in seinen Händen. "Sicher wartet sie darauf, dass ich den ersten..." John schüttelte seinen Kopf, blickte störrisch zu dem einfältigen Fussel. "Kannst du dir nicht vorstellen, wie nervtötend es wäre noch jemanden dabei zu haben?" Schließlich äffte er ziemlich schlecht eine Frauenstimme nach. "John, was denkst du gerade? John, was hälst du von diesen Gardinen? John, wie schmeckt dir das Essen? John, wie sehe ich in dem Kleid aus? John, die blauen oder die roten Schuhe? John, John, John!" Er wedelte etwas mit den Armen und schüttete anschließend den Rest der Flasche in die Schüssel vor dem Hund. Dieser senkte seinen Blick, hatte er doch nur darauf gewartet, und schleckte das Bier in sich hinein. John selbst stellte die Flasche zurück in die Kühltruhe, hob die Mütze an und strich sich durchs Haar, ehe er auf die Rute sah.

"Was hälst du von Pizza heute Abend?", fragte er den Hund Fussel. Fische würden sie eh keine fangen. Der See hatte schon seit Jahren keine.


*Versetzungsantrag*
Hiermit bittet Corporal John Baker um die Versetzung in das R.U.S.E. (Reinkarnation Untersuchungs Sondereinheit). Seiner Akte können Sie entnehmen, dass er geeignet für den Dienst in Ihrer Einheit ist.

((OOC: Sollte für diesen Versetzungsantrag ins R.U.S.E. eine Akte benötigt werden, kann ich diese noch anfertigen. Ich habe das nur eingetragen, weil er neu im R.U.S.E. sein soll. Macht meiner Meinung nach Sinn, da ich selbst neu hier bin und keine Ahnung von der Welt habe oder wie es laufen wird. Dies ist jedenfalls soweit der Charakter den ich spielen möchte. Auch wenn es mich durchaus reizt so ein Animasding zu spielen, finde ich doch die Seite die diese Dinger erforscht und aufspürt viel interessanter. Smile ))


Gestaltwandler Animas - Kohlrabe - Haus des Künstlers



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.amorpheusart.com
 
John Baker
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» John Eldredge - Der ungezähmte Mann
» John Green - Autor
» John Alexander - Ratgeber (30 euro auf paypal überwiesen...
» jemand erfahrungen mit John Alexanders ratgeber ???
» meine lange, leider unerfreuliche Geschichte.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Animas ::  :: Charaktere :: R.U.S.E.-
Gehe zu: