Wir sind wiedergeboren. Wir waren mal Tiere. Doch nun wollen wir unser Leben so führen wie wir es vorgehabt hatten. Mit nur einem Unterschied: Wir sind Menschen. Und die R.U.S.E. hängt uns an den Fersen...
 
StartseiteStartseite  NeuigkeitenNeuigkeiten  KalenderKalender  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  AegothAegoth  SuchenSuchen  FAQFAQ  

Austausch | 
 

 Die Diskothek

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amorpheus
Admin
avatar

Männlich Haus 4
Arbeit : Künstler
Laune : extrem wirr
Zweitaccount : Raoul
Anzahl der Beiträge : 75

BeitragThema: Die Diskothek   So Okt 27, 2013 3:08 am


Hier flirrt das Nachtvolk der Stadt umher. Geöffnet ab 21:00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden, werden hier Charts sowie auch der ein oder andere Außenseiter gespielt. Die Lasershow scheint sich am Ende der Nacht in die eigene Netzhaut eingebrannt zu haben und der Beat wummert noch den ganzen nächsten Tag im Körper nach. Jeden Samstag ist Themenabend und man ist sich für nichts zu schade. Dj Slushice spielt jedes Wunschlied, sofern es ihm passt.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.amorpheusart.com
John Baker

avatar

Männlich Arbeit : 'Berufssoldat'
Laune : nüchtern, neutral
Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Die Diskothek   Do Dez 05, 2013 10:47 am

(Von Schnellrestaurant)

John nahm ein paar Straßen Fussmarsch für den Spaziergang in Kauf und fand keinen ruhigen Park, nein. Er fand laute Musik, besoffene Halbstarke und viel zu junge Mädchen die viel zu viel Haut zeigten. Jedenfalls war das seine Meinung. Seine Kippe war zur Hälfte weggebrannt (er hatte sich auf dem Weg dorthin bereits eine zweite angemacht) und er entließ dichten Qualm aus seinen Mundwinkeln. Von der anderen Straßenseite aus beobachtete er den Laden und dachte offensichtlich über irgendetwas nach.

Weiter bewegen tat er sich nicht. Er beobachtete ganz einfach nur den Eingang der Diskothek.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Baker

avatar

Männlich Arbeit : 'Berufssoldat'
Laune : nüchtern, neutral
Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Die Diskothek   Sa Dez 07, 2013 3:01 pm

John schritt mit glühender Zigarette zwischen den Lippen und seinen Händen in den Jackentaschen über die Straße, direkt auf den Club zu. Mein Umfeld kennenlernen... Mit sanfter Gewalt schob er ein Mädchen zur Seite, welches nicht älter sein konnte als Siebzehn und stellte sich vor den Rausschmeißer an der Tür. John drückte seine Zigarette zwischen linkem Schuh und steinernem Boden aus. Er steckte dem bulligen Türwächter ein paar Scheine zu, betrat das Etablissement und wurde sofort von grellen Lichtern, unfassbar vielen Leuten, passabler Musik und dem Geruch von verbotenen Substanzen, sowie Schweiß begrüßt. Die Wände waren bunt und der gesamte Laden erstreckte sich über drei Ebenen, neben den Klos und der Kleiderausgabe.

Eine große und mit einigen großen Lichtsäulen gespickte Tanzfläche, welche von bunten Lichtern aus allen möglichen Winkeln abwechselnd beleuchtet wurde und ein totales Chaos aus wedelnden Armen und sich rythmisch bewegenden Körpern zeigte. ... Ruhig bleiben... John bewegte sich auf die Tanzfläche und schritt zwischen den unzähligen Leuten hindurch, musste hier und dort wen beiseite drängen. Eine Treppe mit etwa sechs Stufen, gut beleuchtet, führte zu einem kleineren Tanzbereich und einem VIP-Bereich. Von diesem aus führte eine stilvolle Wendeltreppe hinauf in den letzten Bereich, welcher vermutlich nur dem Chef des Ladens vorbehalten war. Es fand sich an der Westseite der großen Tanzfläche ein länglicher Tresen mit vier Barkeepern. John steuerte darauf zu, sicherte sich einen Platz zwischen anderen und hob seine linke Hand. ... anpassen. Medikament in rechter Innentasche., dachte er.

"Bier! Egal was für eines!", brüllte er einem der sich nähernden Barkeeper ins Ohr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katharina

avatar

Weiblich Haus D
Arbeit : Barkellnerin
Laune : Meistens fröhlich
Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Die Diskothek   Do Dez 12, 2013 9:18 am

Pulsierend ergoss sich der Beet über ihr. Die Tür schwang auf und ihr Herz sprang automatisch im Takt der lauten Klänge. Lichter tanzten durch den vollen Raum und es war viel zu laut um irgendetwas zu verstehen. Genau das war Kathis Element. Am Eingang hatte sie ihre Jacke abgegeben und nur das Geld eingesteckt. In ihrer viel zu engen Hosentasche konnte es nicht verloren gehen, jeder Langfinger würde sie dort Spüren. Sie hatte eine Netzstrumpfhose an, darüber eine knappe Hotpen, sodass man ihre Beine sah, die gut Trainiert aber nicht besonders waren. Ihr Po war schön Rund und passte perfekt in dieses Teil. Dicke Stulpen an den Füßen die in Shaks übergingen. Ein am Bauch weiteres, zum Oberkörper hin aber enger anliegendes Top mit kurzen Ärmeln und offenem Ausschnitt, sodass man die Tattoos an den Oberarmen, Innenarmen und vor allem das Tattoo auf ihrem Brustansatz sah, ein Bildnis das eigentlich nicht viel Aufmerksamkeit erregte. Einfach vier Krallenkratzer. Doch sie mochte dieses ganz Besonders. Um ihren Hals trug sie eine lange Kette, an der sie einen Hyänenanhänger mit Federn befestigt hatte. Die Kette lag zwischen ihren Brüsten. Ihre längeren gelockten Haare waren weiter aufgedreht und das Straßen-Köter-Blond sprang mit den Schwarzen Streifen explizit heraus. Ihre Blauen Augen verliefen sich in den Bunten Stethoskopen Lichtern auf der Tanzfläche. Auch an den Armen hatte sie Stulpen übergezogen, darüber Armreifen und Ringe, die sowohl Muster als auch - mal wieder - Hyänen besaßen. Diese waren handgefertigt und hatten sie eine menge Asche gekostet. Aber sie war versessen auf diese Viecher. Doch hier, unter normalen Leuten, bei guter Musik und dem Wummern welches alles verdrängte konnte sie einfach sie selbst sein. ohne Gedanken an dieses dumme Dorf oder ihre Bewohnern. Katharina war alleine hier. Ihr machte das wenig denn sie ging auch so meist alleine Weg, traf sich gerne zwar vor Ort, aber dies war hier ja nicht möglich. Sie hätte Ty und seine Typen anrufen können, doch wollte sie ein paar neue Leute kennen lernen. Die Musik erfasste ihren Körper und zog sie auf die Tanzfläche. Immer wieder schwang sie ihre Hüften zum Takt der Musik, lies die Rhythmen auf sich einwirken und tanzte sich alles von der Seele. Nach gefühlten Stunden trabte sie mit einem Glücklichen Lächeln und ein paar zu vielen Händen auf dem Arsch zum Tresen. Leicht geschmeidig beugte sie sich drüber, stupste dabei einen Mann neben sich an. "Tschudligung!" schrie sie ihm entgegen und lächelte wirklich entschuldigend. Dann Hob sie die Hand suchte Blickkontakt zu dem hinter den Tresen und wartete Geduldig, bis dieser sich zu ihr beugte. "Einmal Absinth, bitte!" der Mann warf ihr eine Hochgezogene Augenbraue zu, machte ihr aber das Teufelszeug fertig. Oh sie liebte das Zeug, es brannte einem die Kehle weg aber es war gut!
Langsam drehte sich Kathi mit dem Rücken gegen den Tresen und blickte in die menge. Nur kurz zu Atem kommen, dann würde es weiter gehen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Baker

avatar

Männlich Arbeit : 'Berufssoldat'
Laune : nüchtern, neutral
Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Die Diskothek   Fr Dez 13, 2013 1:53 am

John bekam sein Bier vor sich hingestellt. Er bezahlte und nahm einen Schluck. Sein Gesichtsausdruck war nüchtern, entspannt und distanziert. Seine Kleidung... ein weißes Hemd, darüber eine Lederjacke, blaue Jeans und schwarze Anzugsschuhe... hätte vermutlich überall hingepasst. Der Mann wurde von der Seite angestupst und bekam eine Entschuldigung entgegengeschrien. Frauenstimme., dachte er und blickte dorthin, musterte jene Fremde kurz, ehe er ihr kurz ein "Schon gut!" entgegenbrüllte. Nette Aufmachung. Immerhin nicht minderjährig wie die restlichen sechzig Prozent hier. Seine Gedanken schweiften etwas umher. John sah wieder auf sein Bier. Die grellen Lampen in ständig wechselnden Farben. Erinnerungen tauchten vor seinem geistigen Auge auf.

Erinnerungen von einem Dreckloch. Explosionen in der Ferne und Feuergewitter am Himmel. Der Rückstoß der M4 war kaum zu spüren, Sand kratzte überall, war unter die Kleidung geraten, in die Stiefel. Es war nicht zu ertragen, doch hatten sie größere Probleme. Wieder zuckten Raketen an ihnen vorbei, Helikopter stürzt ab, Feuer von allen Seiten. Ein verzweifelter Mann nähert sich, trägt nur ein Haumesser und ich erschieße ihn.


John schüttelte sich kurz. Er war wieder in einer Disko, voll unbeschwerter, junger Menschen. Die Reize der Lichter hatten ihn irritiert. Der Mann schüttelte seinen Kopf und fasst sich mit linker Hand ins Gesicht. Kein Schweiß, nicht übermäßig warm., dachte er. Lenk' dich ab!
Er sah wieder zu der Frau, welche ihn angerempelt hatte. "Hey! Wie gehts?!", brüllte er sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katharina

avatar

Weiblich Haus D
Arbeit : Barkellnerin
Laune : Meistens fröhlich
Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Die Diskothek   Mo Dez 16, 2013 1:59 am

Der Mann den sie angerempelt hatte beugte sich zu ihr und fragte sie, wie es ihr ging. Kein guter Ort um Konversation zu betreiben. Sie lächelte, kein übertriebens lachen, aber eins was zeigte, dass sie sich amüsierte. "Gut und dir?" fragte sie ihn zurück. Wobei ihr eigentlich schon verrieht, das er anscheinend gar keine Lust hatte hier zu sein. Sie blickte in die Menge und suchte nach seiner Partnerin. Meistens wurden die Männer von ihren Frauen oder Freundinen hier her gezwungen, dachte sich Kathi und grinste süffisant. Sie würde ein teufel tun wohin zu gehen, wo sie sich gar nicht wohlfühlte. Aus den Augenwinkeln betrachtete sie den Kerl. Hatte sie ihn nicht schon irgendwo gesehen? Ein schulterklopfen, sie drehte sich herum und lehnte sich wieder mal über die Theke. Hielt dem Mann ihre Karte hin. "Bitte noch eine Barcadi Cola!" nahm das Glas und kipte es so hinab. Ungläubig betrachtete der junge Mann sie, schüttelte den Kopf und eilte ihrem Wunsch nach. Kathi grinste nun wirklich amüsiert. Das Menschen einen nie für voll nahmen! Ihre gedanken stockten. Ich BIN ein Mensch! koregierte sie sich und versuchte die Monster um ihr neues Haus herum zu vergessen. Um sich abzulenken, musterte sie aber mals den Mann neben sich, diesmal aber ganu Ungeniert. Das Wummern des Beatet drang durch ihre Beine, die sich im Rythmus mit bewegten. Sie konnte nicht still stehen, nicht hier, auch sonst war durchhaltevermögen nicht ihr liebling. Wenn sie was wollte, bekam die lockige es auch zumeist. Hinter ihr wurde ihr Geträng gebracht. Sie lächelte und zwinkterte ihm zu, nahm einen Schluck und sah wieder zu dem Mann. Er kam ihr wirklich bekannt vor, aber vermutlich nur vom sehen. Die Stadt war ja nicht besonders groß. Da er kein Mutant war, musste er wohl hier aus der Stadt sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Baker

avatar

Männlich Arbeit : 'Berufssoldat'
Laune : nüchtern, neutral
Anzahl der Beiträge : 25

BeitragThema: Re: Die Diskothek   Mo Dez 30, 2013 1:24 pm

In seiner grimmigen Gedankenwelt nahm er sich vor, sollte er irgendwann einmal durchdrehen, die Besitzer von Diskotheken umzulegen. Destruktive Gedanken waren ihm nicht fremd und am Besten wurde er sie los, wenn er sich ablenkte. Glücklicherweise stand ja eine hübsche Frau neben ihm. Er trank einen größeren Schluck von dem Bier und drehte sich, um sich mit dem Rücken an den Tresen zu lehnen, das Bier in der Rechten. Er lockerte seine Haltung, sank etwas zusammen und dachte an einen der versauten Witze die ein ehemaliger Kamerad damals in Kunduz bei einem Bergungseinsatz erzählte. Es waren wirklich gute und wirklich versaute Witze und das brachte ihn zu einem ehrlichen Grinsen, welches er nun in Richtung der 'Lady' neben ihm schickte.

"Fantastisch!", gab er feierlich von sich und trank aus der Flasche. Denk' an deine Tarnung. Nicht auffallen., dachte er und plapperte gleich weiter. "Hey, ich bin neu hier. Kommst du öfter her?!" Dadurch, dass er brüllte schaffte er es die Musik soweit zu übertrumpfen, dass seine Worte wohl halbwegs klar in ihre Ohren gelangten. Verdammt er hasste die Disko. Er konnte sie noch nie leiden. Laute Musik, überall schwitzende Menschen, der Geruch von Alkohol, Deo, Parfum den neuesten Rauschmitteln und Sex war überall. Irgendwie wünschte er sich zurück zur Witwe Baxter und Fussel. Er vermisste die Wanderungen durch den tiefen Wald, die Zeiten in denen es stürmte und Bäume umkrachten. Blitze die einschlugen und die Schachpartien gegen sich selbst. Wie gern würde er nun auf seinem Lieblingssessel hocken, eine ihm unbekannte Geschichte von Poe anfangen und Fussel dabei zu sehen wie er ihm ein Bier aus dem Kühlschrank holte. Auch vermisste John die Distanzschüsse mit seiner GOL Kaliber 308. auf Melonen, Milchpackungen und Raviolibüchsen, sowie die Fotos seiner verhassten Ex.

Er lachte. "Weißt du wem der Laden hier gehört?", kam dann noch als Frage hinterher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katharina

avatar

Weiblich Haus D
Arbeit : Barkellnerin
Laune : Meistens fröhlich
Anzahl der Beiträge : 17

BeitragThema: Re: Die Diskothek   So Jan 12, 2014 8:44 pm

Es war schwer bei dem Lautpegel jemanden zu verstehen, aber Kathi brauchte das hier. Sie vermisste die Stadt, die Leute, den Alttag. Sie vermisste es normal zu sein. Einige Wochen lebte sie nun schon in diesem dämlichen Dorf mit ihren dämlichen Ungeheuern. Sie schüttelte den Kopf, das ihre Locken umher sprangen und neigte sich zu ihm hin.
"Ich bin auch neu hier, erste mal hier drinnen!" damit hatte sie auch die zweite Frage beantwortet und nahm noch ein Schluck von ihrem Girlygesöff. Innerlich wippte alles mit der Musik. Hier war sie einfach eine von vielen. Konnte vergessen, da das Tier in ihr sich so weit wie möglich zurück zog. Das hatte ihr auch Tina immer gesagt. Sie vermisste ihre Busenfreundin. "Sonst arbeite ich beim Irish Pub als Kellnerin, wollte einfach mal raus aus dem Dorf und der Arbeit, desshalb diesen Schuppen gewählt!" Kathi schrie ihm den satz entgegen und verschluckte dabei einige Wörter die nur aufhielten. Ab ins leben! Dachte sie bei sich und drehte sich wieder der masse zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Diskothek   

Nach oben Nach unten
 
Die Diskothek
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Animas ::  :: Die Stadt-
Gehe zu: